Online-Workshop: Hitzevorsorge in Kommunen

24.05.2022

Hitzeperioden sind auch in Deutschland keine Seltenheit mehr. Ihre Häufigkeit, Dauer und Intensität hat über die letzten Jahre vermehrt zugenommen und wird sich zukünftig weiter verstärken. Unter der Hitze leiden vor allem vulnerable Bevölkerungsgruppen wie etwa Menschen mit Vorerkrankungen, ältere Personen oder im Freien arbeitende Menschen und Kleinkinder. Es kann zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen bis hin zu Todesfällen kommen. Zum Schutz der Bevölkerung ist es daher notwendig, frühzeitig geeignete Maßnahmen zur Hitzevorsorge zu treffen.

Um Sie bei der erfolgreichen Hitzevorsorge in Ihrer Kommune zu unterstützen, richtet das Zentrum KlimaAnpassung am Dienstag, den 24. Mai 2022, von 10:00 – 12:00 Uhr einen Online-Workshop zu diesem Thema aus. In dem Online-Workshop möchten wir Ihnen grundlegende Informationen zum Thema Hitzevorsorge vermitteln und Ihnen mögliche Maßnahmen zur Vorsorge und Anpassung sowie Instrumente wie den Hitzeaktionsplan näherbringen. Auch auf gelungene Beispiele aus der Praxis möchten wir mit Ihnen eingehen. Ziel des Online-Workshops ist es, verschiedene Werkzeuge zur Anpassung an kommende Hitzewellen aufzuzeigen.

Wann: Dienstag, den 24. Mai 2022, 10:00 – 12:00 Uhr

Moderation: Maike Voß und Dr. Till Sterzel (Zentrum KlimaAnpassung)

Referent*innen: Prof. Dr. Henny Annette Grewe (Hochschule Fulda), Susanne Knospe (Stadt Freiburg im Breisgau) und Dr. Christian Göpfert (Stadt Würzburg)

Programm

  • Begrüßung und Einführung
  • Inhaltliche Impulse zur Hitzevorsorge in Kommunen und Vorstellung von Praxisbeispielen
  • Zeit für Fragen und Diskussion
  • Austausch in Kleingruppen
  • Abschluss

Wer kann teilnehmen?

Der Online-Workshop richtet sich an Kommunen und lokale Akteure. Die Teilnahme ist kostenfrei.
 

 

 

 

Zentrum KlimaAnpassung