Förderberatung

Kommunen und soziale Einrichtungen können für die Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen Fördermittel von Bund, Ländern und der EU erhalten.

Suchen auch Sie ein Förderprogramm für die Finanzierung von Maßnahmen im Bereich Klimawandelanpassung? Dann haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Verschaffen Sie sich einen Überblick: In unserer Datenbank zu Fördermöglichkeiten für Klimaanpassung können Sie selbst nach passenden Förderungen suchen. Die Datenbank enthält Förderprogramme verschiedener Ebenen (EU, Bund, Länder) sowie zu allen relevanten Themenfeldern mit Bezug zur Klimaanpassung.
     
  2. Lassen Sie sich beraten: Die Berater*innen des Zentrum KlimaAnpassung beraten Sie gerne zu passenden Förderprogrammen. Über unsere Beratungshotline erreichen Sie uns unter 030-39001 201 von Montag bis Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr.
    Sie können Ihre Anfrage auch jederzeit via E-Mail an beratung@zentrum-klimaanpassung.de senden und wir melden uns so bald wie möglich zurück.
     
  3. Bleiben Sie dran: Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Förderprogrammen sowie weitere relevante Entwicklungen rund um das Thema Klimaanpassung. 

Förderungen des Bundesumweltministeriums

An dieser Stelle finden Sie erste Informationen und weiterführende Links zu den Förderprogrammen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) im Bereich Klimaanpassung für Kommunen und soziale Einrichtungen:

Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel (DAS)

Kommunen erhalten über die Deutsche Anpassungsstrategie (DAS) Fördermittel für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Gefördert wird die Erstellung und Umsetzung kommunaler Klimaanpassungskonzepte durch Klimaanpassungsmanager*innen (Förderschwerpunkt A) sowie innovative Modellprojekte für die Klimawandelanpassung (Förderschwerpunkt B). Für den zweiten Schwerpunkt sind neben Kommunen auch weitere Akteure antragsberechtigt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG).

Registrieren Sie sich hier, um auf dem Laufenden zu bleiben und rechtzeitig über Entwicklungen zum Programm und neue Förderaufrufe informiert zu werden.

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen (AnpaSo)

Im Rahmen des Programms werden die Erstellung von Klimaanpassungskonzepten, die Umsetzung von Maßnahmen auf der Grundlage von Konzepten sowie Beauftragte für Klimaanpassung in der Sozialwirtschaft gefördert. Insgesamt wird dabei ein Fokus auf naturbasierte Lösungen gelegt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebseite des Projektträgers Zukunft – Umwelt - Gesellschaft (ZUG).

Registrieren Sie sich hier, um auf dem Laufenden zu bleiben und rechtzeitig über Entwicklungen zum Programm und neue Förderaufrufe informiert zu werden.

Natürlicher Klimaschutz in Kommunen

Mit diesem Zuschuss werden Kommunen dabei unterstützt, Grünflächen zu schaffen und die Artenvielfalt im Siedlungsbereich zu fördern. Die förderfähigen Maßnahmen dienen der Gestaltung und Umgestaltung innerörtlicher Grünflächen, der Pflanzung von Stadtbäumen sowie der Schaffung von Naturoasen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers KfW.

Natürlicher Klimaschutz in ländlichen Kommunen

Kommunen im ländlichen Bereich werden dabei unterstützt, den allgemeinen Zustand ihrer Ökosysteme zu verbessern und ihre Klimaschutzleistung zu stärken. Gefördert werden u. a. investive Maßnahmen zur biodiversitätsfördernden Begrünung, Flächen- und Gewässerrenaturierung sowie Retentions- und Bodenentsiegelungsvorhaben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG).

KfW-Umweltprogramm – Umweltschutz in Unternehmen

Das Programm fördert Investitionen von Unternehmen, die u.a. der Anpassung an die Folgen des Klimawandels dienen. Dazu gehören naturnahe Grünflächen und Kleingewässer auf dem Betriebsgelände, Flächenentsiegelung und -renaturierung, Baumpflanzungen, Gebäudebegrünung sowie das lokale Niederschlagsmanagement. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers KfW.

Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Mit dem Schwerpunkt "Stadtnatur" werden Fachkonzepte und Strategien zur biologischen Vielfalt, Grünflächenmanagement, sowie Maßnahmen zur naturnahen Gestaltung und fachgerechten Pflege von Grün- und Freiflächen gefördert. Im Schwerpunkt „Sicherung von Ökosystemleistungen“ sind Projekte angesiedelt, welche die biologische Vielfalt der Ökosysteme schützen, fördern und damit zur Erhaltung ihrer Leistungen beitragen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers, dem Bundesamt für Naturschutz.

Förderprogramm Auen

Kommunen, Vereine und Verbände sowie weitere Akteur*innen können hier Fördermittel beantragen, um die Auen entlang der Bundeswasserstraßen als Zentren der biologischen Vielfalt und Achsen des Biotopverbundes naturnah zu entwickeln. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers, dem Bundesamt für Naturschutz.

Kommunale Modellvorhaben zur Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele in Strukturwandelregionen (KoMoNa)

Kommunen und andere regionale Akteur*innen in den drei ausgewählten Strukturwandelregionen Lausitzer Revier, Mitteldeutsches Revier und Rheinisches Revier werden durch KoMoNa bei der Umsetzung von Modellvorhaben zur ökologischen Nachhaltigkeit unterstützt. Das inhaltliche Spektrum ist vielfältig, wobei alle Projekte einen Schwerpunkt in der Umsetzung umweltbezogener Ziele der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie aufweisen müssen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Programmwebsite des Projektträgers Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG).

Weitere Fördermittelgeber und -programme

Klimaanpassung ist ein Querschnittsthema. Deshalb gibt es zusätzlich zu den Förderprogrammen des BMUV zahlreiche Förderprogramme anderer Bundesministerien in deren Rahmen Klimaanpassungsmaßnahmen umgesetzt werden können – insbesondere vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Generell empfiehlt sich bei der Beantragung von Fördermitteln immer: Klimaanpassung mitdenken!

Auch viele Bundesländer haben Förderprogramme zur Klimaanpassung aufgesetzt oder themenübergreifende Programme, die Klimaanpassungsmaßnahmen beinhalten und die von Kommunen und sozialen Einrichtungen genutzt werden können.

Für Klimaanpassungsprojekte mit großem Finanzvolumen, mit Leuchtturmfunktion über die Bundesgrenzen hinaus oder mit Fokus auf internationaler Zusammenarbeit stehen zudem Förderprogramme der EU bereit.

Ein Kompendium zu Förderprogrammen des Bundes, der Länder und der Europäischen Union bezüglich aller Themen und Fachgebiete bietet die Förderdatenbank des Bundes.

ZKA News

Wissensdatenbanken

Bildungsangebote

Die Datenbank bündelt Informationen zu Fort-/Bildungsangeboten zum Themenfeld Klimaanpassung.

Förderdatenbank

Die Datenbank enthält Informationen zu Fördermöglichkeiten für die Umsetzung von Klimaanpassung auf lokaler Ebene. Sie umfasst Förderprogramme verschiedener Ebenen (EU, Bund, Länder).

Praxisbeispiele

Wie und wo wird Klimaanpassung bereits umgesetzt? In der Datenbank sind Praxisbeispiele zusammengestellt und detailliert beschrieben.

Im Auftrag des:

Content Lotse


zurücksetzen
Klimaanpassung für:
Aktionsfelder:
Betroffenheit oder Vorsorge für:
Tags:
Inhalte eingrenzen
Sektion eingrenzen

Starten Sie, indem Sie auf die Buttons klicken…