Umweltbundesamt veröffentlicht „Praxishilfe zur Anpassung von Siedlungsstrukturen an den Klima- und demografischen Wandel"

17.09.2021

Der Klimawandel stellt Kommunen in Deutschland vor enorme Herausforderungen. Zwar wird es regional unterschiedliche Ausprägungen der Klimarisiken geben, doch zunehmende Hitze und Trockenheit, häufigere Starkregen und die Auswirkungen des Klimawandels auf die biologische Vielfalt werden in ganz Deutschland spürbar sein.

Demgegenüber weist die demographische Entwicklung in Deutschland deutliche Unterschiede zwischen städtischen Ballungszentren und ländlichen Räumen auf. Während sich bestehende Ballungsgebiete weiter verdichten, ausbreiten und an Bevölkerung gewinnen, verlieren ländliche und strukturschwächere Regionen vielfach an Bevölkerung, bei gleichzeitig steigendem Anteil älterer Bevölkerungsgruppen. Dies hat u.a. beträchtliche Auswirkungen auf die vorhandene Versorgungs- und Verkehrsinfrastruktur.

Zur Anpassung sowohl an die Folgen des Klimawandels als auch an den demographischen Wandel kann der Rückbau von Siedlungen einen Beitrag leisten. So können durch Absiedelung beispielsweise das Schadenspotenzial in Überschwemmungsbereichen reduziert oder Freiräume für Kaltluftbahnen geschaffen werden, was u.a. positive Effekte auf die klimatischen Verhältnisse in nahegelegenen Städten haben kann.

Die vom UBA herausgegebene Praxishilfe „Rücknahme von Siedlungsbereichen als Anpassungsstrategie“ greift die Zusammenhänge von Siedlungsrückbau und Klimaanpassung auf. Sie stellt dabei den Prozess der Abwägung, Planung und Umsetzung von Siedlungsrückzug in den Mittelpunkt und kann als Argumentationsgrundlage für planerische und politische Abwägungsprozesse dienen. Damit richtet sie sich vorrangig an kommunale Akteure sowie an die Landes- und Regionalplanung. Erstellt wurde die Praxishilfe unter Einbeziehung von Vertreter*innen aus Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Planung verschiedener Ebenen. Ihr Kernelement ist, neben Konzepten und Beispielen aus der Praxis, ein "Werkzeugkasten", der Strategien und (rechtliche) Instrumente beinhaltet, die einzelnen Prozessphasen darlegt und eine sozialverträgliche Umsetzung aufzeigt.

Die Publikation mit dem vollständigen Titel "Rücknahme von Siedlungsbereichen als Anpassungsstrategie – Praxishilfe zur Anpassung von Siedlungsstrukturen an den Klima- und demografischen Wandel“, kann an dieser Stelle heruntergeladen werden.