News

  • Hitze und Starkregen – mögliche Klimaänderungen auf Landkreisebene

    14.07.2021

    Wie sich das Klima spezifisch in jedem Landkreis in Deutschland verändern wird, lässt sich seit Neuestem in den Klimaausblicken des Climate Service Center Germany (GERICS) nachlesen. Die jüngst veröffentlichten Kurzberichte stellen dies einzeln für alle 401 Landkreise, Kreise, Regionalkreise und kreisfreien Städte Deutschlands anhand von jeweils 17 Kennwerten (u.a. Temperatur, Hitzetage, Trockentage oder Starkregentage) dar. Die Analyse zeigt die projizierten Entwicklungen im Verlauf des 21. Jahrhunderts. Auf dieser Basis lassen sich beispielsweise langfristige Entscheidungen für die Anpassung von Infrastrukturen treffen.

    Die Klimaausblicke können unter folgendem Link abgerufen werden.

  • Klimawirkungs- und Risikoanalyse 2021 veröffentlicht

    07.07.2021

    Die Klimawirkungs- und Risikoanalyse 2021– wesentliche Grundlage für die weitere Anpassung in Deutschland

    Die kürzlich veröffentlichte Klimawirkungs- und Risikoanalyse (KWRA) ist die umfangreichste Analyse von Risiken und Wirkungen des Klimawandels in Deutschland. Sie wurde im Auftrag der Bundesregierung im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) durch das Behördennetzwerk "Klimawandel und Anpassung" erarbeitet. Ihre Basis bilden drei zentrale Fragestellungen: Wie wirkt sich der Klimawandel auf Deutschland aus und welche Risiken ergeben sich? Inwieweit können diese Risiken durch Anpassung gemildert werden? Wo besteht dringender Handlungsbedarf?

    Die Video-Aufzeichnung der kürzlich vorgestellten Studie ist nun online einzusehen.

  • Das Zentrum KlimaAnpassung geht an den Start

    07.07.2021

    Bundesumweltministerin Svenja Schulze eröffnet das neue Zentrum KlimaAnpassung

    Umgang mit Hitze, Dürre und Starkregen – das Zentrum KlimaAnpassung ist ab sofort die neue und zentrale Adresse für Themen der Klimaanpassung in Deutschland. Die gebündelte Kompetenz richtet sich im Besonderen an Kommunen und soziale Einrichtungen, aber auch an weitere Akteure, die sich im Themenbereich informieren, beraten oder vernetzen wollen. Mit der feierlichen Eröffnung durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze am 07.07. ist das Zentrum KlimaAnpassung ab sofort einsatzbereit, um seine vielfältigen Aufgaben in den Bereichen Beratung, Förderung, Bildung und Vernetzung wahrzunehmen. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in den Kontakt zu treten!

Seiten