Stadt Luckau - ASB Dahme/Luckau e.V. – Klimaangepasste Freiflächengestaltung: Der „Garten der Sinne“ von der Villa am Schlossberg

In Zeiten von steigenden Temperaturen lädt der „Garten der Sinne“ die Bewohner*innen und Gäste der Villa am Schlossberg in Luckau zum Erholen und Wohlfühlen ein. Der Arbeiter-Samariter-Bund Dahme/Luckau e.V. konnte mithilfe des BMUV-Förderprogramms „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ ein Wasserspiel zur Regulierung des Mikroklimas, einen Pavillon als Sonnenschutz und eine Regenwasserzisterne zur Bewässerung der Freiflächen in Dürrezeiten erbauen.

Förderprogramm
Förderrichtlinie Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen – Umsetzung von vorbildhaften Maßnahmen zur Anpassung an die Klimakrise auf Grundlagen von Konzepten (AnpaSo – FSP 2)
Themenfeld
Alte Menschen
Bevölkerungsschutz und Gesundheit
Grüne Infrastruktur
Hitze und Trockenheit
Laufzeitbeginn
06/2021
Laufzeitende
10/2021
Name der Gebietskörperschaft / Einrichtung
Luckau
Bundesland
Brandenburg

Ziele und Aktivitäten

Motivation

Nach dem Motto ‚Leben – Wohnen – Helfen‘ hat der Arbeiter-Samariter-Bund Dahme/Luckau e.V. die Villa am Schlossberg über fünf Jahre aufwendig saniert und umgebaut. Das denkmalgeschützte Gebäude bietet pflegebedürftigen Senior*innen eine Heimat, in der sie unterstützt werden und unterschiedliche Kultur-, Begegnungs-, Informations- sowie Beratungsangeboten wahrnehmen können. In diesem Rahmen entstand der „Garten der Sinne“ im Innenhof der Villa, der auch an Hitzetagen einen angenehmen Aufenthalt für die Bewohner*innen und Gäste ermöglicht.

Die zunehmende Hitze und starke Sonneneinstrahlungen birgt insbesondere für ältere Menschen in der Einrichtung ein erhebliches gesundheitliches Risiko, da sie das körpereigene Kühlsystem belasten. Das kann zu schwerwiegenden Regulationsstörungen und Kreislaufproblemen führen. Durch die Klimakrise wird ein Anstieg der Tage mit Temperaturen bei 30 °C oder höher schon jetzt dokumentiert. Klimamodelle auf der Grundlage belastbarer Angaben prognostizieren, dass sich dieser Trend in den nächsten Jahrzehnten fortsetzt und die Sommer von einer größeren Anzahl an Heißen Tagen geprägt werden. Folglich ist ein Aufenthalt im Freien nur mit Einschränkungen oder entsprechenden Maßnahmen zur Klimaanpassung möglich.

Spezifikation

Für eine unbeschwerte Zeit im Außenbereich der sozialen Einrichtung wurde der vormals zubetonierte Innenhof zu einer parkähnlichen Grünanlage umgebaut. Inmitten des neuen „Garten der Sinne“ sticht ein Brunnen mit Wasserspiel hervor. Auf der Rasenfläche ist er dreiseitig über Wege zugänglich und kann über einen Rundlauf umgangen werden. Mit Blick auf den Brunnen sind Bänke aufgestellt, die von einem schattenspendenden Pavillon überdacht werden. Das Ensemble schafft neue Aufenthaltsqualitäten: die Besucher*innen können auch an Tagen mit hohen Temperaturen und viel Sonnenschein ein angenehm feuchtes Mikroklima genießen, während sie im Schatten das fließende und zerstäubte Wasser meditativ beobachten.

Zusätzlich ist die Freifläche mit einer Regenwasseranlage ausgestattet, die eine ökologische und wirtschaftliche Gartenpflege sicherstellt. Das anfallende Regenwasser wird aufgefangen, gespeichert und in Dürrezeiten zur Pflanzenbewässerung durch eine Sprinkleranlage verteilt.

Kooperation und Vernetzung

Vernetzung mit der Denkmalschutzbehörde

Erkenntnisse

Projektergebnisse

Die Maßnahmen zur Klimaanpassung ermöglichen den Bewohner*innen der Villa am Schlossberg ein weitgehend selbstbestimmtes Leben im Freien und ohne Sorgen vor den klimatischen Belastungen durch Hitze und Sonneneinstrahlung. Der Umbau erhält eine breite Akzeptanz, die sich unter anderem in einer hohen Belegungsquote und Nachfrage nach den betreuten Wohnungen ausdrückt.

Herausforderungen

Bei dem Vorhaben haben sich insbesondere die Ansprüche des Denkmalschutzes als Herausforderung herausgestellt. Es war nicht immer einfach, den Anforderungen an altersgerechten Wohnen zu genügen und dabei den kulturhistorischen Wert des Gebäudes zu erhalten. Letztlich war eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde der Schlüssel, um die Schwierigkeiten zu bewältigen.

Im Auftrag des:

Content Lotse


zurücksetzen
Klimaanpassung für:
Aktionsfelder:
Betroffenheit oder Vorsorge für:
Tags:
Inhalte eingrenzen
Sektion eingrenzen

Starten Sie, indem Sie auf die Buttons klicken…