Steffi Lemke überreicht erste Förderbescheide an Klimaanpassungsmanager*innen

21.04.2022

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat heute die ersten Förderbescheide aus dem novellierten Programm „Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ überreicht. Die Kreisstadt Dietzenbach und der Kreis Stormarn werden mit den Fördermitteln ein nachhaltiges Klimaanpassungsmanagement vor Ort aufbauen und die dafür nötigen Personalstellen für Klimaanpassungsmanager*innen finanzieren. In den kommenden Monaten sollen deutschlandweit in vielen weiteren Kommunen lokale Klimaanpassungsmanager*innen an den Start gehen.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke: „Die Klimakrise fordert alle Städte und Landkreise heraus. Jede Kommune wird aber unterschiedlich auf die Risiken der Klimakrise reagieren müssen. Was an der Küste für die Klimaanpassung nötig ist, muss nicht auch im Mittelgebirge oder in den Metropolen helfen. Kommunen fehlen oft die Profis, um die nötige Klimaanpassung vor Ort umzusetzen. Um diese Lücke zu schließen, fördern wir den Einstieg ins kommunale Anpassungsmanagement – und stoßen auf großes Interesse. Ob Wasseringenieur*in, Sozialwissenschaftler*in oder erfahrene Landschaftsbauer*in – mit der Förderung des Bundes können Kommunen die Fachleute einstellen, die sie wirklich brauchen. Klimaanpassungsmanager*innen sollen langfristig zu wichtigen Treiber*innen und Ideengeber*innen werden. Neben der Förderung sorgen wir mit dem Zentrum KlimaAnpassung bundesweit für Beratung, Wissensvermittlung, Kompetenzaufbau und Vernetzung der wichtigsten Akteure für die lokale Klimaanpassung.“

Bei der Übergabe der Förderbescheide waren neben Bundesumweltministerin Steffi Lemke auch Christine Wilcken, Beigeordnete des Deutschen Städtetages für Umwelt und Wirtschaft, Brand- und Katastrophenschutz sowie die beiden Förderempfänger Dieter Lang, Bürgermeister Kreisstadt Dietzenbach und Henning Görtz, Landrat Kreis Stormarn anwesend. Außerdem stellte Maike Voß vom Zentrum KlimaAnpassung (ZKA) die Angebote des Zentrums zur Begleitung von Kommunen und ihren Beschäftigten in der Umsetzung ihrer Anpassungsvorhaben vor. Dazu gehören die Maßnahmen zur Qualifizierung und Vernetzung und das neue Mentoring-Programm, für das sich kommunale Klimaanpassungsmanager*innen ab heute anmelden können. Auch eine Vor-Registrierung für die nächsten Fortbildungsseminare im Herbst ist ab heute möglich.

Weitere Informationen, unter anderem zu den Maßnahmen des Sofortprogramm Klimaanpassung, finden Sie in der Pressemitteilung des BMUV.