„Kommunen vernetzen“: Kurzfilm zum Klimaanpassungsnetzwerk Bodensee/Oberschwaben veröffentlicht

16.11.2021

Das Umweltbundesamt (UBA) unterstützt im Rahmen des Projekts „Kommunen vernetzen“ den Aufbau von drei kommunalen Modulnetzwerken und begleitet die Anpassungsprozesse.

Eines dieser Netzwerke, in dem sich Städte, Gemeinden und Landkreise zusammenschließen, ist die Region Bodensee und Oberschwaben: „Wir haben uns […] zusammengetan, weil wir die Notwendigkeit gesehen haben Klimaanpassung hier in der Region umzusetzen, gemeinsam Projekte zu entwickeln und das Thema sowohl bei den Bürgerinnen und Bürgern, als auch in der Verwaltung ganz fest zu verankern.“, erklärt Dorothea Hose-Groeneveld, Klimaschutzmanagerin des Bodenseekreises, über die Gründung des Klimaanpassungsnetzwerks.

Der nun veröffentlichte Kurzfilm stellt einige der vielfältigen Maßnahmen und Akteur*innen vor und zeigt, wie Kommunen bei der Anpassung an den Klimawandel voneinander lernen können. Unter anderem geht es darum, wie Klimaanpassung in der Forstwirtschaft umgesetzt wird und warum Städte laut Prof. Dr. Schwab von der Hochschule Weingarten „grüner, blauer, schattiger und heller“ werden müssen. 

Hier geht’s zum Video.

Weitere Informationen zum UBA Projekt „Kommunen vernetzen“.