Die klimaneutrale Kommune - 12 Schritte zur kommunalen Klimaneutralität

04.01.2022

Vor dem Hintergrund der Folgen des Klimawandels und den sich daraus ergebenden Herausforderungen wird deutlich, dass der notwendige gesellschaftliche Wandel sowohl den Klimaschutz als auch die Anpassung an die Folgen des Klimawandels umfassen muss. Mit dem Ziel einer klimaneutralen Kommune muss beides zukünftig konsequenter zusammen gedacht und in allen Bereichen des kommunalen Handelns sektorübergreifend verankert werden. Das ist eine der zentralen Aussagen des im Rahmen der Helmholtz-Klima-Initiative im Dezember 2021 veröffentlichten Papiers von Dr. Markus Groth (Climate Service Center Germany, GERICS). Unter dem Titel „12 Schritte zur kommunalen Klimaneutralität“ werden Möglichkeiten für Kommunen aufgezeigt, die Beeinflussung des Klimas zu vermeiden oder zu kompensieren.

Zu einem der wesentlichen Punkte zählt laut dem Papier eine Schärfung des Bewusstseins dafür, dass Klimaschutz - und das gilt ebenso für Klimaanpassung - einer gesamtgesellschaftlichen Unterstützung bedarf. Damit geht dem Papier zufolge eine ressortübergreifende Verankerung von personellen und institutionellen Zuständigkeiten innerhalb der Kommune einher - beispielsweise in persona eines oder einer Kilmaschutzmanager*in.

Im Detail können die 12 Schritte in dem Papier nachgelesen werden.