Bundesprogramm zur Förderung klimaangepasster Städte

21.07.2022

Am 19. Juli 2022 hat Bundesministerin Klara Geywitz im brandenburgischen Potsdam das Bundesprogramm zur Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel vorgestellt.

Das Programm versteht sich als Beitrag des Bundes zur klimaangepassten Stadtentwicklung durch eine gezielte Entwicklung und Modernisierung von Grün- und Freiflächen.

Jüngst bewilligte der Haushaltsausschuss des Bundestages erneut Mittel in Höhe von 176 Mio Euro, womit das Volumen auf 467 Mio Euro seit Programmstart 2020 anstieg.

Gefördert werden Park- und Grünanlagen, die Entsiegelung und Begrünung von Frei- und Verkehrsflächen, die Förderung der Biodiversität.

Städte und Gemeinden können sich bis zum 15. Oktober mit konkreten Projekten bewerben.

Hier der Link zum Förderprogramm