Web-Seminar: Wasser in der Stadt Handlungsansätze für klimaangepasste Quartiere

20.09.2021

Städte sind schon jetzt von den Folgen des Klimawandels betroffen: Hitze, Trockenheit und Starkregen machen Städten und ihrer Bevölkerung zu schaffen. Schäden, die durch zu viel oder zu wenig Wasser entstehen, werden in Zukunft eine noch größere Belastung darstellen. Gleichzeitig wachsen die Ansprüche an die Stadtentwicklung durch den demografischen Wandel, die Forderung nach gleichwertigen Lebensverhältnissen und dem Schutz der Umwelt.

Wie kann und muss die Gestaltung von Wasserinfrastrukturen und -kreisläufen in Bestands- und Neubauquartieren systematisch neu gedacht werden?

In dem zweitägigen Seminar werden Gestaltungsoptionen sowohl für Neubau- als auch für Bestandsquartiere vorgestellt und so die Lösungsvielfalt für klimaangepasste Infrastrukturen in unterschiedlichen Quartieren und städtebaulichen Typen herausgearbeitet. Mit Hilfe einer Bausteinsystematik wird die Auswahl der Optionen zur Bewirtschaftung von Regenwasser und zur Nutzung von Grau- und Betriebswasser auf den verschiedenen Ebenen der Stadt erleichtert. Zudem werden partizipative Planungsprozesse vorgestellt, die für verschiedene Akteure geeignet sind, die Mehrwerte klimaangepasster Infrastrukturen optimal für die Entwicklung eines Wohnblocks, eines Quartiers oder einer ganzen Stadt umzusetzen.

Die Veranstaltung richtet sich an Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtentwicklung und -planung, Umwelt, Grün, Klimaschutz, Hochbau, Liegenschaftsmanagement und an Ratsmitglieder.

20.09.2021 - 21.09.2021

Weitere Informationen zu Kosten und Anmeldung finden Sie hier.

 

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)